Sprichwörter und Redewendungen sind so alt wie die Sprachkultur der Menschheit und jede Sprache hat ihre ganz eigene Sammlung an Redewendungen. Die Chinesen und besonders der berühmte Konfuzius, haben unglaublich viele solcher Redewendungen und Sprüche kreiert. Die meisten Redewendungen der westlichen Welt haben ihren Ursprung in Europa. Aber nach den großen Migrationswellen Ende des 19. und Anfang des 20 Jahrhunderts, entstanden viele neue geflügelte Worte und Phrasen in aller Welt.

Manche Redewendungen nutzen wir tagtäglich ganz unbewusst und selbstverständlich und immer situationsbedingt. Für fast jede Lebenssituation gibt es eine und dabei sind viele so schräg, dass wir meistens erst einmal ein witziges Bild vor Augen haben. Gleichzeitig fragen wir uns eigentlich viel zu selten woher sie kommen und was sie uns sagen wollen. Beispielsweise die Redensart „Am Hungertuch nagen“. Sie bedeutet, dass jemand ein armer Schlucker ist, nichts zu essen hat und Hunger leidet. Aber warum dann am „Hungertuch“ nagen? Das hat interessanterweise einen kirchlichen Hintergrund. Denn zur Fastenzeit wurde ein spezielles Tuch genäht und über den Altar in der Kirche gehängt. Gläubige sollten damit ermahnt werden, sich zu ihren Sünden zu bekennen. Die Redewendung lautete vor 400 Jahren „Am Hungertuch nähen“ und daraus entstand das heutige Sprichwort.

In eine ähnliche Richtung, nur etwas erfreulicher, geht der aus dem Amerikanischen stammende Spruch „Winner winner chicken dinner“. Er wird ausgerufen, um einen Sieg oder Triumph zu feiern, ähnlich wie „Bingo!“ oder „Jackpot!“ Daher wird er besonders häufig bei allen Glücksspielen verwendet. Wie der Spruch exakt entstanden ist, lässt sich heute nicht mehr genau nachvollziehen. Angenommen wird, dass er tatsächlich aus dem Glücksspielbereich stammt und aus einer Zeit, in der viele Menschen in Amerika sprichwörtlich am Hungertuch nagten – der großen Depression in den 1930er Jahren.

Die gängigste Legende dazu besagt, dass damals jedes Casino in Las Vegas ein Hühnchengericht auf seiner Menükarte anbot. Es bestand meistens aus etwas Hühnchen, einer Kartoffel und etwas Gemüse und kostete etwa 2 US-Dollar. Der Standard-Wetteinsatz war seinerzeit häufig 2 US-Dollar und wer daher ein Spiel gewann, gewann genug Geld für ein Hühnchengericht, sprich ein Chicken dinner.

Ein gewisser David Guzman jedoch hatte noch eine andere Erklärung. Guzman liebte das Würfelspiel Craps, allerdings kam er mit dem sehr speziellen Jargon des Spiels nicht zurecht. Er setzte sich daran, ein Buch darüber zu schreiben für sich und alle Gleichgesinnten, und veröffentlichte es 1999. Unter dem Titel “A Guide to Craps Lingo from Snake Eyes to Muleteeth” erklärt er anderen Craps-Spieler auf 78 Seiten ganz genau, was jeder einzelne Begriff bedeutete. Eine der beschriebenen Ausdrücke war das oft verwendete “Winner winner chicken dinner”. Guzman Erklärung des Ausrufs geht auch zurück in die Zeit der großen Depression. Dort in den Hinterhöfen spielten die armen Leute Craps. Sie waren so verzweifelt, dass sie damals beim Würfelspiel alles setzen, was sie hatten, nur um ein Hühnergericht zu gewinnen.

Wenn ein Spieler den Spruch heutzutage ausruft, hat er sein Spiel gewonnen und dieser Gewinn erscheint ihm so wichtig wie damals das Chicken dinner für die armen Leute. Aber der Satz kann auch ganz gut für andere Situationen verwendet werden. Wer beispielsweise einen wirklich guten, erfolgreichen Tag oder ein erfolgreiches Erlebnis hatte, kann auch freudestrahlend „Winner winner chicken dinner“ ausrufen.

Der Ausruf wurde zwar über die Jahrzehnte immer verwendet in Amerika, aber so richtig bekannt wurde er durch ein anderes Ereignis. 2008 kam der Film 21 in die Kinos und darin wird so oft Winner winner chicken dinner ausgerufen, dass der Spruch sehr populär wurde. Jede Glückssträhne und jeder große Gewinn wird mit damit freudig bestätigt. Zu weiterem Ruhm verhalf dem Spruch das online Videospiel Battlegrounds. Der Spieleentwickler Brendan Greene bei PlayerUnkown, heißt es, mochte diesen Ausspruch wirklich so sehr, dass er ihn in die meisten seiner Spielvarianten aufnahm. Da es bekanntlich nicht ganz einfach ist, das sehr anspruchsvolle Spiel zu gewinnen, werden Gewinner mit dem Siegesaufruf „Winner winner chicken dinner“ gelobt.

Kontaktieren Sie uns

10 + 4 =

Casino Tipps

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns und wir melden uns so schnell wie möglich zurück.