Poker Hände

Es gibt eine ganze Reihe von Poker Spielvarianten. Nicht bei allen sind die Poker Hände gleich. Beim Texas Hold’em, Omaha, Razz und Five Card Draw werden die klassischen Poker Hände verwendet. Dabei gewinnt immer das höchste Poker Blatt aus fünf Karten, das sind High Varianten.

Gelegentlich werden auch sogenannte High-Low oder Low Pokervarianten gespielt. Beim High-Low wird der Pot zwischen dem höchsten und niedrigsten Blatt aufgeteilt. Und beim Low gewinnt das niedrigste Poker Blatt.

Gespielt wird mit 52 französischen bzw. anglo-amerikanischen Spielkarten von 2 bis Ass in allen vier Farben – Herz, Karo, Pik und Kreuz. Joker gibt es keine im Pokerspiel. Die Spielkarten im Poker-Format sind in der Regel ein wenig breiter als die Standard Spielkarten.

Fangen wir mal mit der Rangfolge der einzelnen Spielkarten an von hoch bis niedrig:

Ass, König, Dame, Bube, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2

Das Ass kann in einer Straße (Flush) auch als 1 zählen. Allerdings kann es nur am Anfang oder Ende einer Straße angefügt werden.

Die Farben der Spielkarten haben beim Texas Hold’em keine Wertigkeit im Rang.

Klassische Poker Hände

High Card

Von einer High Card wird gesprochen, wenn ein Spieler keiner der nachfolgenden Poker Hände zusammenstellen kann. Dann gilt die Spielkarte mit dem höchsten Wert der fünf zur Verfügung stehenden Spielkarten. Haben zwei Spieler im Showdown High Cards, gilt die höchste Spielkarte. Haben die beiden Spieler zwei gleiche High Cards, wird die nächste höhere Spielkarte mit einbezogen und so weiter.

One Pair

One Pair, auf Deutsch ein Paar, sind zwei Spielkarten mit dem gleichen Wert. Der höhere Wert des Paars eines Spielers gewinnt. Bei gleich hohem Kartenwert der Paare entscheidet die nächste High Card. Beim Pokern wird diese Spielkarte „Kicker“ genannt.

Two Pairs

Bei Two Pairs handelt es sich um jeweils zwei Paare von unterschiedlichen Spielkarten mit dem gleichen Wert. Die höheren Spielkartenwerte der beiden Paare eines Spielers gewinnen über die niedrigeren Spielkartenwerte der Paare seiner Mitspieler.

Three of a Kind

Ein Drilling, auch Trips genannt, besteht aus drei Spielkarten mit gleich hohem Wert. Der höhere Spielkartenwert eines Drillings gewinnt über niedrigere Drillinge. Bei gleich hohem Kartenwert der Drillinge entscheidet die nächste High Card (Kicker).

Four of a Kind

Ein Vierling, auch Quad genannt, besteht aus vier Karten mit dem gleichen Spielkartenwert. Der höhere Spielkartenwert eines Vierlings gewinnt über niedrigere Vierlinge. Bei gleich hohem Kartenwert der Vierlinge entscheidet die nächste High Card (Kicker).

Full House

Eine Kombination aus einem Paar und einem Drilling ergeben ein Full House. Der höhere Spielkartenwert des Drillings im Full House gewinnt über den niedrigeren. Bei Gleichheit des Drillings gewinnt die Full House Kombination mit dem höheren Paar.

Flush

Der Flush ist im Prinzip eine Zusammenstellung von fünf beliebigen Spielkarten die alle von der gleichen Kartenfarbe sind. Der höhere Spielkartenwert des Flushes eines Spielers gewinnt über niedrigere Flushes seiner Mitspieler.

Straight

Eine Straße wird als Straight bezeichnet. Die Werte von fünf Spielkarten müssen dabei aufeinanderfolgen, unabhängig von der Farbe dieser fünf Spielkarten. Ein Straight kann beispielsweise aus folgenden Spielkarten bestehen: 8-9-10-B-D oder A-2-3-4-5.

Straight Flush

Der Straight Flush ist im Prinzip ein Straight, bei dem aber alle Spielkarten von der gleichen Kartenfarbe sind. Ein Straight Flush zählt als die zweithöchste Hand im Poker. Zum Beispiel werden die Karten Q-J-10-9-8 Queen high Straight Flush genannt.

Royal Flush

Diese Hand ist wie eine Kombination aus Straight und Flush, allerdings beginnt der Straight dabei mit der 10 und endet mit dem Ass. Es sind also die höchsten Spielkarten einer einzigen Kartenfarbe in Reihenfolge. Diese Poker Hand ist sehr selten.

Kontaktieren Sie uns

12 + 11 =

Casino Tipps

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns und wir melden uns so schnell wie möglich zurück.