Poker

Die Kunst des Pokerspiels lernen

Pokern – Freizeitvergnügen oder Beschäftigung nur für kernige Männer? Pokerrunden im Saloon sind zum Glück schon lange vorbei. Heute ist das Pokerspielen bei Männern und Frauen sehr beliebt und Dank des Internets sehr verbreitet. Weltweit können sich Pokerfreunde in virtuellen Pokerräumen mit Gleichgesinnten messen. Das Spiel ist so interessant und vielseitig, dass alle Pokerspieler immer wieder Neues dazulernen.

Es gibt auch verschiedene Pokervarianten, die alle Spannung in jeder Spielphase bieten und mit zunehmender Spielerfahrung herausfordernder werden. Beim Online Poker wird nicht monoton gegen einen Computer gespielt, sondern gegen strategisch denkende und handelnde echte Mitspieler. Wer einmal Gefallen daran hat, lernt seine Chancen und seine Gegner geschickt auszuspielen.

Poker Varianten

Texas Hold'em

Der Klassiker und die beliebteste Pokervariante, die auf den meisten Online-Poker-Plattformen, in privaten Pokerrunden sowie in echten Kasinos gespielt wird. Das beste Pokerblatt aus zwei eigenen und fünf Gemeinschaftskarten oder der strategisch beste Spieler gewinnt. Es gibt verschiedene Untervarianten, bei denen das Bieten variiert: No Limit, Pot Limit, Split Limit und Mixed.

Omaha

Omaha Poker ist eine spannendere Variante des Texas Hold’em. Den Spielern werden jeweils vier eigene Karten ausgeteilt. Sie können daher mit den fünf Gemeinschaftskarten viel bessere Pokerhände kombinieren. Allerdings dürfen immer nur zwei der eigenen Karten dazu verwendet werden. Beim Omaha gibt es weitere Untervarianten wie Hi-Lo, Five Card und Corchlevel.

Five Card Draw

Five Card Draw kann vermultlich als die Urform des Pokerspiels, wie wir es heute kennen, bezeichnet werden. Bekannt wurde diese Variante durch die Hollywoodfilme. Obwohl Five Card Draw heute nicht mehr so häufig gespielt wird, findet es doch immer noch genug Anhänger, die diese einfachere Variante lieben. Es gibt auch einige ganz interessante Spielabwandlungen.

Seven-Card Stud

Diese Pokervariante gibt es schon sehr lange. Poker Puritaner sehen 7-Card Stud als die originellste, anspruchsvollste und spannendste aller Pokerarten. Spieler müssen aufmerksam sein und Erfahrung mitbringen. Es erfordert ein gutes Gedächtnis, Spielfertigkeit und Strategie. Varianten sind Stud Eight-or-Better, Spread-Limit 7-Card Stud, Pot-Limit Stud.

Five-Card Stud

Five Card Stud gilt als eine der frühsten Formen des amerikanischen Pokerspiels. Es wird heute nur noch wenig gespielt. Besonders das Pokern ist in dieser Variante eine Kunst, denn wer mit nur einer verdeckten Karte pokert, muss wirklich gut pokern können. Five Card Stud gibt es weltweit in sehr vielen verschiedenen Varianten.

Razz

Razz ist eine beliebte Spielvariante des Seven Card Stud Pokerspiels. Die Herausforderung für die Spieler: Sie müssen in dieser Variante völlig umdenken, was die Wertung der Handränge angeht. Razz wird nämlich „Low“ gespielt und die niedrigste Pokerhand gewinnt. Dieses Spiel ist auch bekannt als Seven Card Stud Lowball.

Poker Sprache

Um überhaupt Poker spielen zu können braucht es ein klein wenig Vorbereitung. Eigentlich nichts anderes als bei jedem anderen Kartenspiel, aber beim Poker gibt es ein paar Besonderheiten, die erlernt werden müssen. Eine davon ist die Sprache – die Fachbegriffe im Spiel sind nämlich in Englisch. Das ist am Anfang vielleicht etwas verwirrend, aber an sich leicht zu erlernen. Es gibt generelle Begriffe und speziellere je nach Spielvariante.

Poker Hände

Neben den Regeln und dem Spielablauf von aller Poker Varianten ist es wirklich wichtig, die Rangfolge der jeweiligen Poker Hände zu kennen und zu verinnerlichen. Schließlich ist es beim Poker mit Spielentscheidend zu wissen, ob einem Spieler die eigenen und die auf dem Tisch offen liegenden Karten eine gute oder schlechte Kartenkombination ermöglichen können. Was könnte ein Mitspieler daraus kombinieren? Lohnt es sich, eine große Menge Chips dafür zu riskieren oder nicht?

Poker Regeln und Strategien im Pokerspiel

Hier beginnt der Spaß erst richtig. Die Spielregeln und der Spielablauf sind einfach und geradlinig und variieren etwas je nach Spielvariante. Die Strategie aber ist das wirklich Interessante beim Pokerspielen. Sie ist eine Mischung aus der jeweiligen Position des Spielers am Tisch, seiner Starthand, das Kennen der Spielweise seiner Mitspieler und letztendlich dem Bieten in jedem Spielabschnitt. Und das ist wirklich, was Poker so spannend und interessant macht. Und alle vier Bereiche sind gleich wichtig für ein erfolgreiches Spiel.

Kontaktieren Sie uns

3 + 15 =

Casino Tipps

Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns und wir melden uns so schnell wie möglich zurück.